Eingang

Verein bietet Imkern auf Probe an

Einstieg in ein faszinierendes Hobby

Imkerverein Kattenvenne

Wer mitmachen möchte, bekommt die Möglichkeit, im Jahreslauf einem erfahrenen Imker bei dessen Arbeit über die Schulter zu schauen. Danach kann man sich entscheiden, ob man selbst Bienen halten möchte. „Der Verein bleibt auch dann weiterhin behilflich, wenn er dem Jungimker sein erstes eigenes Volk, als sogenannten Ableger, geschenkt hat“, versichert Norbert Brockmann . Der Pastoralreferent der katholischen Kirchengemeinde hat dieses Hobby vor sieben Jahren für sich entdeckt. Seitdem lässt es ihn nicht mehr los. Er fügt hinzu: „Jungimker ist man zunächst auf jeden Fall, egal, ob man 16 oder 60 Jahre alt ist.“

Es ist so einiges zu tun im Jahreslauf. Der Innenraum der Beute, so nennt der Imker die Kiste, in der die Bienen leben, muss rechtzeitig erweitert werden, damit die Bienen nicht schwärmen. Immer wieder muss nachgesehen werden, ob eine eierlegende Königin im Volk ist. Auch muss der Honig geschleudert und in Gläser abgefüllt werden, die anschließend in den Verkauf gehen. Und die Belastung durch Varroamilben muss in Schach gehalten werden. „Wir erreichen das durch das Verdunsten von Säuren. Ohne diese Maßnahme würde jedes Honigbienenvolk unweigerlich eingehen“, betont Brockmann.

Fast ein Jahr Imkern auf Probe hat Daniel Hülsmeier bald hinter sich. Der Berufsfeuerwehrmann und Familienvater hat bereits ein Volk bei sich zu Hause stehen. Und die Begeisterung ist längst auf die Kinder übergesprungen: „Die liegen oft davor und beobachten ganz gespannt, wie die Bienen rein- und rausfliegen.“

Das Imkern hat Hülsmeier gepackt. „Ich gehe inzwischen mit ganz anderen Augen durch die Natur“, sagt er. Wann welche Pflanze blüht, ist für einen Imker schließlich wichtig.

Aber auch ganz praktisch ist der Imker auf Probe von Anfang an gefordert: Den Smoker einsetzen, um mit Rauch die Bienen zu beruhigen. Mit einem Refraktometer den Wassergehalt des Honigs prüfen und messen, ob er reif zum Schleudern ist. Waben ziehen, um nach dem Brutnest zu sehen und die Schwarmstimmung einzuschätzen.

Zum Imkern auf Probe kann sich jeder melden, der in Lienen und Kattenvenne oder in der näheren Umgebung wohnt. Vorwissen ist nicht erforderlich. Brockmann: „Erfreulicherweise haben in den vergangenen Jahren auch etliche Frauen mit diesem interessanten Hobby begonnen.“

Quelle   Verlag : Westfälische Nachrichten Publikation : Lengerich Ausgabe : Nr.48 Datum : Dienstag, den 26. Februar 2019 Seite : Nr.15  

Willkommen beim Imkerverein Kattenvenne

Der“ Imkerverein Kattenvenne“ blickt auf eine 100-jährige Geschichte zurück.In diesem Zeitraum hat der Verein Höhen und Tiefen erlebt.
Gerade die Tiefpunkte konnte der Verein nur erfolgreich überstehen,
weil sich immer wieder Mitglieder fanden, die ihr Engagement uneigennützig einbrachten. Diese Unterstützung ist besonders hervorzuheben, da die Tätigkeitdes Imkers oftmals mühsam ist, und gleichzeitig eine gehörige Menge
Idealismus verlangt. Hier zeigt sich schon, wieviel Elan erforderlich ist,wenn man dem Hobby Imkerei nach gehen möchte.Unser besonderer Dank gilt unseren Mitgliedern, und wir sind froh, uns mit dieser Homepage
vielen interessierten Naturfreunden präsentieren zu können.Unser Imkerverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, naturverbundenen Menschen
zu helfen, die die Imkerei zu Ihrem Hobby machen wollen.Kommen Sie in unsere Gemeinschaft und lernen Sie den Umgang mit Bienen kennen.
Sie erhalten bei uns eine praktische Unterweisung und Informationen von erfahrenen Imkern.

Auch Sie sind herzlich willkommen



Comments are closed.